Ereignisse des Jahres 1948
Vorbereitungen auf das "100 jährige", das durch den Krieg verschoben werden musste. Die Planung lief, da kam die Währungsreform. Das Fest war in Frage gestellt. Der Kostenvoranschlag war auf 1800,- DM geschätzt, aber niemand wusste, wie viele Besucher kommen würden (jeder Erwachsene hatte 40,- DM erhalten), war das Risiko recht groß. Nach langen Überlegungen wurde der Beschluss gefasst, das Fest durchzuführen.

07.02.1948 Fastnachtssitzung mit dem Humoristen Winkler aus Stuttgart.
19.06.1948 100 jähriges Jubiläum des VfL Herrenberg. Der Liederkranz umrahmt das Fest.
18.07.1948 100 jähriges Jubiläum des Liederkranzes. Großes Konzert mit dem Philharmonischen Orchester Stuttgart sowie Männer- u. Gemischtem Chor und des Patenvereins Wildbad. Die Stadthalle war randvoll und das Konzert ein großer Erfolg. Von den ursprünglichen Bedenken sprach niemand mehr. Mit dem Liederkranz Wildbad wurde die Patenschaft beschlossen. Wildbad brachte als Patengeschenk eine handgearbeitete Uhr, die heute im Gastraum des Hotel Hasen hängt.
19.07.1948 Konzert beider Chöre auf dem Marktplatz. Nachmittags Massenchöre in der Stadthalle mit Wildbad, Altensteig und mit den Chören des Otto-Elben-Gaues in der Stadthalle. Diese war brechend voll und viele Besucher mussten wieder umkehren!
14.08.1948 Jahreshonorar für den Chorleiter 700,- DM.
02.10.1948 Gegenbesuch in Wildbad mit vier Bussen und 159 Herrenbergern. Gemeinsames Konzert am Samstag. Am Sonntag Frühkonzert beider Vereine in der Trinkhalle.
26.12.1948 Weihnachtsfeier in der Stadthalle. - Kein Erfolg.