Ereignisse des Jahres 1879
Singübungen wurden jeden Samstag mit Ausnahme der Ferienzeit im Locale bei Herrn Widmann abgehalten. Ausgetreten ist... im verflossenen Jahre durch Tod Bausch, Bierbrauer...

26.01.1879 Generalversammlung im Gasthof zum Hirsch, Bierbrauer Aichele. In Anbetracht seines hohen Alters wurde Vereinsdiener Zehnder durch Carl Bellon, Gypser, ersetzt.
30.03.1879 Produktion bei Bäcker & Wirt Fischer. Guter Besuch.
19.04.1879 Es wird beschlossen, bei der Musikalienhandlung Theodor Stürmer in Stuttgart 18 Stück Haim, Neue Volksgesänge I. und II. Bändchen, zu bestellen. 12 davon auf Kosten des Vereins, 6 zu Lasten der Sänger.
02.06.1879 Pfingstausflug zu Wagen zur Fahnenweihe des Gesang- und Militärvereins nach Oberjesingen. Der Ausflug fiel zu voller Zufriedenheit der Mitglieder aus.
20.07.1879 Produktion mit Gesang und Musik bei Traiteur Dürrschnalbel, welche gut besucht war.
12.09.1879 "Verehelichung" des Mitgliedes Korbmacher Berner. Der Verein sang bei der Einsegnung zwei Chöre.
13.09.1879 Gesang vor dem Hause und bei der Beerdigung des langjährigen Kassierers Stadtrat Wilhelm Röhnle. Der Verein war vollzählig anwesend. Am 22.11. verehrte der Bruder des Verstorbenen, Conditor Theodor Röhnle, dem Verein einen hübschen Taktstock zur fleißigen Benützung. Folgendes Dankesschreiben blieb erhalten:
  Verehrter Vorstand des Liederkranzes!
Die Liederkranzgesellschaft hat mir durch den erhebenden Gesang am Grabe meines I. Bruders sowie durch Überreichung eines Lorbeerkranzes einen ehrenden Beweiß von Freundschaft und Wohlwollen erzeigt; den Werth dieser Freundschaft anerkennend fühle ich mich gedrungen dem verehrten Vorstand sowie sämtlichen Mitgliedern meinen verbindlichsten Dank hiermit auszudrücken. Als kleinen Beweiß der Dankbarkeit und Anhänglichkeit an den Verein erlaube ich zum Andenken an dessen langjährigen Caßier dem Direktorium einen Taktstock zu überreichen, wünschend, daß er fleißig gehandhabt werde u. daß der Verein den Statuten getreu zur Veredelung des Gesangs noch lang in dauernder Einigkeit u. Harmonie fortexistieren möchte.

Mit achtungsvoller Ergebenheit
zeichnet freundschaftlichst Th. Khönle

Herrenberg, den 22. November 1879

31.12.1879 Am Sylvesterabend feierte der Verein den Jahresabschluß mit Gesang und geselliger Unterhaltung bei Bierbrauer Mainhardt bei ziemlich starker Betheiligung der Mitglieder.