Zusammenfassung der Jahre 1869-1876
1869 waren Vorstand,Vizevorstand und Vizedirektor Schulmeister.
1866-1870 waren 14 Bierbrauer als Sänger oder passive Mitglieder im Verein.

25.01.1869 Tanzkränzchen im Saal des Bierbrauer Raußer.
18.04.1870 Fahrt zur Fahnenweihe nach Aidlingen.
09.09.1870 Der erste und einzige Dirigent seit der Gründung, Stadtmusicus Wörner, stirbt. Neuer Direktor wird Schullehrer Sattler (nun waren es vier Schulmeister im Vorstand).
17.06.1872 Ausflug auf den Hohenzollern. Pferdefuhrwerke nach Tübingen und zurück. Von Tübingen nach Hechingen und zurück wird die neue Eisenbahn genutzt.
12.12.1875 Produktion (Konzert) mit Harmonie und Musik im Gasthof zur Post unter Stadtmusicus Hauser. Honorar für Hauser 25 Mark.
03.02.1876 Der Schwäbische Sängerbund beabsichtigt eine transportable Halle zu bauen und hat alle Vereine um Mithilfe bei der Finanzierung angeschrieben. Der Liederkranz beteiligte sich mit 20 Mark unverzinslich.
24.02.1876 Tanzveranstaltung. Eintritt für Tänzer 1 Mark, für Nichttänzer 40 Pfennige.
05.12.1876 Stadtmusicus Hauser neuer Direktor mit einem Jahreshonorar von 40 Mark. Jahreshonorar für den Gesellschaftsdiener 25 Mark. Irgendwann zu Beginn des Jahres muss Lehrer Stöffler den Dirigentenstab von Lehrer Sattler übernommen haben.