Zusammenfassung des Jahres 1844
20. 04. 1844 Der Kassenüberschuss der bisherigen Gesellschaft von 30 Gulden und 1 Kreutzer wird in den Liederkranz eingebracht mit der Maßgabe, dass das Geld zum Wohle des Vereins verwendet werden soll. Die Liederbücher, die bisher Sängereigentum waren, werden ebenfalls dem Liederkranz übergeben.
29. 07. 1844 Es werden Mitglieder aus Gültstein und Nufringen erwähnt.